reADJUST rollt die GEWC mit ihrem Album „Subject Zero“ auf!

READJUST - Subject Zero
Foto: READJUST

In der vergangenen Woche schoss reADJUST mit ihrer neuesten Veröffentlichung in den GEWC Album Charts auf Platz 6 nach oben. Einmal Zeit, sich der Band und der neuen CD Subject Zero intensiver zu widmen!

reADJUST – Melodic Body Electro

Bild: READJUST

reADJUST besteht aus den drei Leipziger Musikern JAY (Vocals, Lyrics, Songwriting), TOMMES (Songwriting, Live Synths) und PER-ANDERS (Songwriting, Vocals, Mixing and Mastering). Das Trio selbst, steckt sich in den musikalischen Bereich von Melodic Body Electro. Ihr Sound ist eingängig, melodisch und hat laut eigener Aussage einen Hauch von ‚Minimalismus‘. Bereits seit siebzehn Jahren machen die Herren Musik – ans Aufhören denkt hier noch lange keiner! In enger Zusammenarbeit stehen die Musiker mit Bands wie ES23, Centhron, Nachtmahr etc. und sind schon lange nicht mehr aus der dunklen Szene wegzudenken.

Single Auskopplung – Gassenhauer

Bereits sieben Alben, viele EPs und einige Singles wurden in den vergangenen Jahren erarbeitet. Die neueste Single Auskopplung aus dem Album Subject Zero heißt Gassenhauer und wird sich vermutlich auch zu einem solchen entwickeln. Auf der Auskopplung befinden sich drei Versionen des Songs (Album und Maxi Version sowie ein Remix von Twisted Destiny), aber auch drei weitere Songs der neuesten CD.

reADJUST – Subject Zero

Das Album Subject Zero wurde Mitte Oktober veröffentlicht und schoss gleich in die GEWC Album Charts, wo es sich momentan auf dem 6. Platz (zwei Plätze hinter Faderhead) befindet. Auf dem Rohling erwartet den Hörer zwölf unterschiedliche Songs, welche zu großen Teilen englisch aber auch deutsch gesungen werden. Immerhin über eine Stunde Musikvergnügen befindet sich auf der neuesten Veröffentlichung.
Opener ist das gleichnamige Instrumental Subject Zero, welches etwas träumerisch anmaßt. In Deutsch geht es mit dem Perfekten Körper gleich in die Vollen. Der eingängige Refrain und der gleichbleibende Rhythmus lässt die Beine sogleich mitschwingen. Textlich trifft es den Zahn der Zeit mit dem Gedanken welchen Preis man für einen ‚perfekten Körper‘ bereit ist zu bezahlen. Ebenfalls in Deutsch gesungen ist der Song Gassenhauer. Eingängiger Rhythmus trifft auf simplen Text und hat irgendwie Mitsingcharakter: „Gassenhauer bringen Mut – Gassenhauer spenden Kraft – Gassenhauer haben Macht!“
Besonders melodisch ist der Song Black and White, welcher durch seine ruhigen und doch rhythmisierenden Beats ins Gehör dringt. Ebenfalls eher ruhig und melancholisch-düster ist das fast etwas ‚chillig‘ wirkende Amnesia, welches durch die Verzerrung der Stimme und den individuellen Soundelementen zu einem wahren Flow für den Hörer wird. Dieser Song ist auf der CD auch als Mix von ARETHO am Ende wiederzufinden. Anknüpfen kann das folgende Anthropophobia. Auch dieser Song trifft mit der Bezeichnung Melodic Body Electro den Nagel auf den Kopf.
Zusätzliches Schmankerl ist Poisoned Minds in welchem sich Bianca Stuecker (Forms Follow Functions) die Ehre gibt und gesanglich unterstützt. Es lockert die CD auf und ist durchaus noch ausbaufähiger! Behind The Gates fällt durch die wiederholenden Sprecheinspielungen etwas aus der Rolle; ist jedoch sehr gelungen und weltpolitisch sehr ansprechend! Daumen hoch für diesen kritischen Song, in welchem sich der Präsident höchst persönlich die Ehre gibt!

Fazit zu Subject Zero von reADJUST

Die versierten Musiker von reADJUST verstehen ihr Handwerk und bleiben ihrer Linie seit Jahren treu. Wer verträumte Musik mit einem gepaarten Hauch von Minimalismus und melodiösen Beates mag, macht mit Subject Zero gar nichts falsch. Die CD ist fortwährend hörbar und wird auch nach vielen Dauerschleifen nicht langweilig. Ein verdienter 6. Platz in den GEWC Album Charts! Es gibt noch Luft nach oben! 😉

Bandinfo

Teile diesen Beitrag
Geschrieben von Anny
Hallo liebe Community! Bereits seit der frühen "Scheunezeite" (die alten Hasen unter Euch kennen diese nur zu gut) bin ich mit der Szene verbunden und sie ist Bestandteil meines Lebens. Ich verbringe viel Zeit auf Konzerten um die Künstler live zu erleben und um deren musikalisches Engagement zu unterstützen. Daher schreibe ich besonders gerne über Konzerte. Ich bin für neue Musik zu begeistern, weshalb ich auch CD Vorstellungen, Interviews und sonstiges mache. Ich würde mich freuen, wenn ich den einen oder anderen dadurch musikalisch auch etwas inspirieren könnte. ;-) LG Eure ANNY

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Emmanuel Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Emmanuel
Admin

Danke für den Artikel! Werde die Tage mal reinhören und das Werk nach Clubtauglichkeit bewerten. 😛