R.I.P. Mark Hollis, Sänger der Band Talk Talk, stirbt im Alter von 64 Jahren

Mark Hollis stirbt im Alter von nur 64 Jahren

Mark Hollis (Frontmann der Band Talk Talk) ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Sein Schwiegervater Anthony Costello twitterte gestern Abend die schlechte Nachricht und sagte: „RIP Mark Hollis. Schwiegervater. Wunderbarer Ehemann und Vater. Faszinierender und prinzipientreuer Mensch. Vor 20 Jahren zog er sich aus dem Musikgeschäft zurück, aber eine undefinierbare Musikikone.“

Mark Webb, Bassist von Talk Talk hat sich ebenfalls über Instagram zu Wort gemeldet „Ich bin sehr schockiert und traurig, die Nachricht vom Tod von Mark Hollis zu hören. Musikalisch war er ein Genie und es war eine Ehre und ein Privileg, in einer Band mit ihm gewesen zu sein. Ich habe Mark seit vielen Jahren nicht mehr gesehen, aber wie viele Musiker unserer Generation bin ich zutiefst von seinen bahnbrechenden musikalischen Ideen beeinflusst worden.“

Karriere mit Talk Talk und Soloalbum

Mark David Hollis erlangte in den 1980er und 1990er Jahren als Mitbegründer, Leadsänger und Hauptsongwriter der Band Talk Talk kommerziellen Erfolg und kritische Anerkennung. Hollis schrieb oder co-komponierte den größten Teil der Musik von Talk Talk Talk, darunter Hits wie „Such a Shame“, „It’s My Life“ und „Life’s What You Make It“.

Die Band wurde 1981 als Synth-Pop-Gruppe gegründet. Für ihr drittes Album „The Colour of Spring“ (1986) übernahmen Talk Talk einen Pop-Sound. Die letzten beiden Alben der Band, „Spirit of Eden“ (1988) und „Laughing Stock“ (1991), waren radikale Abkehr von ihrem Frühwerk und nahmen Einfluss auf Jazz, Folk, Klassik und Experimentalmusik.

Talk Talk wurde 1992 aufgelöst, danach kehrte Hollis 1998 mit einem selbstbetitelten Soloalbum zur Musik zurück, das die Richtung von Talk Talk Talk’s Sound fortsetzte, aber in einem minimaleren, schonenderen, akustischen Stil. Nach der Veröffentlichung seines einzigen Soloalbums zog sich Hollis weitgehend aus der Plattenindustrie zurück.

Sporadische Lebenszeichen

Gelegentlich tauchte er musikalisch wieder auf. So spielte er unter dem Pseudonym John Cope den Solotrack „Piano“ aus dem minimalistischen Album „AV 1“ von Phill Brown und Dave Allinson

Mark Hollis schrieb 2 Songs für das Album „Smiling & Waving“ von Anja Garbarek

aus dem Jahr 1998, der später auf dem Talk Talk Talk Compilation Album „Missing Pieces“ veröffentlicht wurde. Hollis spielte auch Klavier und schrieb den Track „Chaos“ auf dem 1998 erschienenen Trip-Hop-Album „Psyence Fiction“ von Unkle mit. Später bat er jedoch darum, seinen Namen aus dem Album-Credits zu entfernen. Hollis produzierte und arrangierte auch zwei Tracks („The Gown“ und „Big Mouth“) auf Anja Garbareks 2001er Album „Smiling & Waving“. Seine letzte bekannte Musik entstand für das Fernsehdrama „Boss“ mit Kelsey Grammer und TI.

Im Jahr 2015 wurde eine gefälschte Facebook-Kampagne gestartet, die besagt, dass Mark Hollis von Talk Talk’s ein neues Album aufnehmen würde, wenn seine Facebook-Seite (die es gar nicht gab) 1 Millionen Likes bekommt.

Seit 1998 lebt Hollis mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Wimbledon, London.

 

Teile diesen Beitrag
Geschrieben von Emmanuel
Hallo! Ich bin der Gründer von DarkBW und bin in erster Linie für die Verfügbarkeit der Seite zuständig. Ich habe das Projekt im September 2018 begonnen und im März 2019 mit dem Ziel einen gemeinsamen Ort für die schwarze Szene zur Verfügung zu stellen veröffentlicht. Ein Ort an dem man sich über aktuelle Geschehnisse der Szene informieren kann, Tipps erhält und neue Leute kennen lernt. :-)

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Tester Tester Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tester Tester
Mitglied

Auch wenn wir lange nichts mehr von ihm gehört haben, war er doch ein grandioser Sänger. Seine Lieder werden weiter in den Clubs Gehör finden und die Masse zum Tanzen animieren. Ruhe in Frieden.

Werde Teil der Community!Jetzt kostenlos registrieren!

Werde Teil der DarkBW.com Community um Zugriff auf alle Community Funktionen zu erhalten! - Lerne tolle neue Leute kennen, nutze unseren Communityfeed, lade Bilder hoch und vieles mehr. :)
Mit einem Account kannst du auch alle Events in unserem Kalender sehen.

Die Registrierung ist 100% kostenlos und dauert nur wenige Sekunden.

Jetzt kostenlos Account erstellen